Fix und fertig eingebaut

Die Bäder und WCs der TIMBR.häuser werden digital geplant und anschließend im Werk vorgefertigt. Durch Einführung industrieller Denkweisen in Bezug auf Prozessoptimierung und Standardisierung gelingt es, eine Vielzahl von Schwierigkeiten bei Planung, Ausführung und Abnahme der Bäder auf ein Minimum zu reduzieren.

Im Werk sind alle Gewerke vor Ort und nicht auf mehrere Baustellen verteilt. Das erleichtert die Prozessoptimierung, sorgt für logistische Vorteile und einen reibungslosen Ablauf von Beginn an.

Die Badmodule werden bereits fix und fertig ausgestattet auf die Baustelle geliefert und können dort direkt vom LKW in den Rohbau eingehoben werden. Anschließend sind sie innerhalb weniger Minuten montiert und könnten nach dem Anschluss sofort benutzt werden.

Hochwertige Bäder ohne Mängel

Alle Fliesen werden nach Laserzuschnitt bereits passgenau am Werk angeliefert – inklusive Lochbohrungen für die Armaturen. Messfehler sind entsprechend ausgeschlossen. Um eine dauerhaft sichere Lösung zu bieten, liegt außerdem hinter jeder Silikonfuge ein Schnittschutz. Maximale Sicherheit bieten in diesem Zuge auch millimetergenaue Bahnen-Abdichtungen. Vor Auslieferung durchlaufen alle Badmodule umfangreiche Qualitätsprüfungen. Sie sind folglich 100 % mangelfrei!

Ökologischer Mehrwert

Die Bäder bieten auch einen ökologischen Mehrwert: Durch die digitale Konfiguration der Bäder und die darauf basierende exakte Planung entsteht in der industriellen Produktion weniger Abfall als auf der Baustelle. Durch die Vorfertigung im Werk können außerdem die sonst üblichen Fahrten der Handwerker zur Baustelle vermieden und Emissionen reduziert werden.

Wir verwenden Cookies und externe Dienste.

Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir nach Ihrer Zustimmung externe Inhalte und Cookies zur Analyse. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.